Partnerschaft mit Südafrika

Seit über 30 Jahren sind Gemeinden aus dem Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover mit Gemeinden aus den Kirchenkreisen Eshowe und Empangeni  in Südafrika verbunden. Alle zwei Jahre besuchen entweder die Partner aus Hannover ihre Partner in Südafrika oder umgekehrt. Während uns die Christen aus KwaZulu-Natal bei den Besuchen vornehmlich spirituell viel zu bieten haben, versuchen wir den Partnern materiell zu helfen, indem wir mit ihnen Schulen, Kirchen und Pfarrhäuser reparieren.oder Bäume pflanzen. Das Zusammenleben und Zusammenarbeiten schafft Gemeinschaft und hilft, die Apartheid  zu überwinden.

 

In der Bibel lesen wir,

> dass Gott Schöpfer Himmels und der Erde ist und alle Menschen geschaffen hat. Darum verstehen wir uns als eine weltweite Familie, die füreinander da ist.

> dass Jesus Gott um die Einheit aller gebeten hat.

Darum schlagen wir eine Brücke von Norden nach Süden (siehe Partnersymbol)

> dass Christus an einen Tisch ruft in die Gemeinschaft der Versöhnten.

Darum feiern wir gemeinsam Gottesdienst und halten zusammen Abendmahl.

> dass die eine Kirche Jesu Christi ein Leib mit vielen Gliedern ist und alle betroffen sind, wenn ein Glied leidet.

Darum helfen wir uns gegenseitig, spirituell und materiell.


Vorhaben 2015

Partnergemeinden aus Hannover erwarten Gäste aus Südafrika

 

Vom 21.Oktober bis zum 10.November 2015 werden die beiden Superintendenten der Partnerkirchenkreise Eshowe und Empangeni, Dean Mandla Ndawonde und Dean Johan Ndlovu mit ihren Frauen, die zuständig für die Frauenarbeit der Gemeinden sind, sowie die Partnerschaftsbeauftragten der beiden Kirchenkreise, Frau Ndlovu und Frau Dube,  in Hannover erwartet.

Auf dem Programm stehen Gottesdienste und Begegnungen in den Gemeinden, bei kirchlichen Einrichtungen und Ämtern, eine Reise zum Niedersächsischen Missionswerk in Hermannsburg und zu den Lutherstätten nach Wittenberg.

Die Partnerschaft besteht seit 1979 und wird von Gemeinden der Kirchenkreise hüben wie drüben als Segen empfunden. In den vergangenen Jahren hat sich viel getan. !994 wurde die Apartheid in Südafrika abgeschafft und damit verlagerten sich die Schwerpunkte in der Partnerschaft. Die neue Generation der Partner aus der Zulukirche

hat die Möglichkeiten, die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, wahrgenommen und die Partnerschaft neu geprägt. Es geht nicht mehr um Hilfe von Betuchten an Unbetuchte, sondern um ein Miteinander auf Augenhöhe, bei dem sich beide Seiten einbringen. Unsere Partner sind auch überzeugte Lutheraner, die sich trotz kultureller Unterschiede theologisch an Luther orientieren.


Partnergemeinden aus Hannover erwarten Gäste aus Südafrika

 

Vom 21.Oktober bis zum 10.November 2015 werden die beiden Superintendenten der Partnerkirchenkreise Eshowe und Empangeni, Dean Mandla Ndawonde und Dean Johan Ndlovu mit ihren Frauen, die zuständig für die Frauenarbeit der Gemeinden sind, sowie die Partnerschaftsbeauftragten der beiden Kirchenkreise, Frau Ndlovu und Frau Dube,  in Hannover erwartet.

Auf dem Programm stehen Gottesdienste und Begegnungen in den Gemeinden, bei kirchlichen Einrichtungen und Ämtern, eine Reise zum Niedersächsischen Missionswerk in Hermannsburg und zu den Lutherstätten nach Wittenberg.

Die Partnerschaft besteht seit 1979 und wird von Gemeinden der Kirchenkreise hüben wie drüben als Segen empfunden. In den vergangenen Jahren hat sich viel getan. !994 wurde die Apartheid in Südafrika abgeschafft und damit verlagerten sich die Schwerpunkte in der Partnerschaft. Die neue Generation der Partner aus der Zulukirche hat die Möglichkeiten, die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, wahrgenommen und die Partnerschaft neu geprägt. Es geht nicht mehr um Hilfe von Betuchten an Unbetuchte, sondern um ein Miteinander auf Augenhöhe, bei dem sich beide Seiten einbringen. Unsere Partner sind auch überzeugte Lutheraner, die sich trotz kultureller Unterschiede theologisch an Luther orientieren.

 Wo sind Eshowe und Empangeni zu finden?

Der Kirchenkreis Eshowe liegt etwa 160 km nördlich von Durban landeinwärts, der Kirchenkreis Empangeni  etwa 200 km nördlich von Durban am Indischen Ozean. Früher war es ein Kirchenkreis. Zusammen gibt es 23 Kirchspiele mit über 100 Gemeinden, die auf dem Lande weit verstreut von  einander sind.
.
.
Vorsitzender
des AK Partnerschaft
Eshowe/Empangeni
In Hannover:   
Dr. Hendrik Visser
Fundstrasse 30
30161 Hannover   
Tel. 0511 - 7683-206



in Südafrika:
 
Dean M.Ndawonde           
P.O. Box 216                  
Eshowe           
3815   
South Africa
           

Dean J.Ndlovu
P.O.Box 59
Empangeni
3880
South Africa
.

Bankverbindung
Ev.-luth.Epiphaniasgemeinde
Partnerschaft Eshowe/Empangeni
EB (Evangelische Bank)
Kto: 6600719    BlZ: 52060410

-->

Karte Südafrika



zurück zum Kontinent


© 2005, Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover
Hildesheimer Str. 165/167, 30173 Hannover
fon 0511-9878-663, Elke Sommer
fax 0511-9878-660
Kontakt & Impressum